Was soll aus den Messen werden?

In der Corona-Pandemie zählen Messeveranstalter zu den großen Verlierern. In einem neuen Podcast des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken diskutieren Experten über die Lage: Können virtuelle Veranstaltungen die Branche retten oder ist dies das Ende der klassischen Messen? Diese Fragen besprechen Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt und Prof. Cornelia Zanger, Leiterin des Forschungsgebietes Eventforschung an der TU Chemnitz.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“