Website für Überbrückungshilfen ist online

Ab morgen können mittelständische Unternehmen, die wegen der Coronakrise weiterhin Umsatzeinbuße haben, einen Antrag auf Überbrückungshilfe stellen. Dabei handelt es sich um Zuschüsse bis zu 150.000 Euro für Fixkosten wie Mieten, Strom oder Versicherungen im Juni, Juli und August. Voraussetzung ist ein Umsatzrückgang von mindestens 60 Prozent.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“