Wichtige Infos zum Minijob

Wenn der Mindestlohn im Herbst steigt, steigt auch die Verdienstobergrenze von geringfügig Beschäftigten. Die Krankenversicherung muss vom Arbeitgeber bei der Meldung zur Sozialversicherung auch bei kurzfristig Beschäftigten angegeben werden. Die Steueridentifikationsnummer muss wiederum an die Minijob-Zentrale übermittelt werden.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“