Winterdienst wird unberechenbar

Das Wetter schlägt Kapriolen. Im Sommer gibt es Überflutungen und im Winter massenhaft Schnee. So unterliegt der Winterdienst in den vergangenen Jahren und Jahrzenten hohen Schwankungen. Führungskräfte großer österreichischer Anbieter zeigen auf, wie sie mit dieser Herausforderung umgehen und wie Ressourcen dennoch geplant werden können.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“