Zahlreiche Arbeitgeber können Einmalzahlung nicht leisten

Die Bundesregierung hat im neuen Entlastungspaket eine steuer- und abgabenfreie Einmalzahlung für Beschäftigte in Höhe von 3.000 Euro vorgesehen. Diese „Inflationsprämie“ könne aufgrund der gestiegenen Energiekosten von vielen Unternehmen jedoch nicht getragen werden, auch wenn die Idee an sich gut sei, so Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“