Zu wenige Digitalexperten in Aufsichtsräten

Nur die Hälfte der großen deutschen Unternehmen hat einen nachgewiesenen Fachmann für digitale Themen in ihrem Aufsichtsrat. Das zeigt eine Untersuchung der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Der Anteil nahm zwar zu – 2018 waren es gerade einmal 19 Prozent – aber in Anbetracht der internationalen Konkurrenz sei es trotzdem bedenklich. Besonders deutlich sei der Mangel bei Familienbetrieben.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“